Bild: G. Gawaz


Klinikseelsorge in ökumenischer Verbundenheit -
Ökumenische Rahmenvereinbarung

Der 22. Januar 2020 war ein guter Tag für die Klinikseelsorge in Württemberg: Die beiden Bischöfe, Landesbischof Dr. F.-O. July und Bischof Dr. G. Fürst, haben eine Vereinbarung unterschrieben, wie Klinikseelsorge in Zukunft ökumenisch zusammenarbeiten soll.
 
Damit ist deutschlandweit zum ersten Mal in vertraglicher Form vereinbart, dass es ökumenische Klinikseelsorge gibt und geben soll, und wie die einzelnen Teams vor Ort diese in konkreter Form miteinander vereinbaren.
 
Wir sind stolz auf dieses Ergebnis eines intensiven Arbeitsprozesses zwischen Kirchenleitung und Klinikseelsorgenden und freuen uns, dass damit ökumenische Klinikseelsorge nicht mehr davon allein abhängt, ob Personen miteinander können und wollen, sondern ein offizieller Auftrag unserer Kirchen geworden ist.
 
In Tübingen leben wir dieses Modell schon viele Jahre und haben 2016, noch in der Erprobungsphase der Rahmenvereinbarung, die erste Kooperationsvereinbarung geschlossen. Diese gilt es, immer wieder zu aktualisieren und mit Leben zu füllen!