Büro
Dr. Eike Baumann
Ebene 3, Zimmer 314

Kerstin Steegers
Ebene 4, Zimmer 418

Bestattung der Allerkleinsten
am 11. Oktober 2024

Für Kinder, die bei der Geburt nicht gelebt und weniger als 500 g gewogen haben oder nach einem Schwangerschaftsabbruch geboren wurden, steht die Klinik in der Bestattungspflicht. Das betrifft all diese Kinder, auch in ganz frühen Schwangerschaftswochen. Nach einer Feuerbestattung werden sie im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes in der Kindergrabanlage Schmetterling auf dem Bergfriedhof beigesetzt. Diese Feier findet regulär am 2. Freitag im Mai und im Oktober jeweils um 13 Uhr statt. Wir bitten alle betroffenen Eltern, sich regelmäßig selbst auf dem Laufenden zu halten ob es zu Terminverschiebungen kommt. Sie erhalten keine gesonderte Einladung!  Zu dieser Feier sind alle Angehörigen und die MitarbeiterInnen der Klinik unabhängig von Konfessions- oder Religionszugehörigkeit eingeladen.

Der Flyer "Eine Spur von Leben" mit weiteren Informationen zum Thema Fehl- und Totgeburt steht zum Download bereit.

Burial of the very young
For children who were not alive at birth and weighed less than 500 g or who were born after an abortion, the hospital has a duty of burial. This applies to all these children, even in very early weeks of pregnancy. After cremation, they are buried in an ecumenical service in the Schmetterling children's burial ground in the mountain cemetery. This service is regularly held on the 2nd Friday in May and at 1pm in October. We ask all parents concerned to keep themselves regularly informed whether there will be any postponements. You will not receive a separate invitation! All relatives and staff of the clinic are invited to this celebration, regardless of denomination or religious affiliation.

The flyer "Eine Spur von Leben" (A trace of life) with further information on the topic of miscarriage and stillbirth is available for download.

After the funeral service you can request a translation of the liturgy and the sermon into a language you understand: in this case, send an email to Eike Baumann or Kerstin Steegers

Veröffentlichungen über die Frauenklinik: